Alltagsdinge

- Offener Bereich für alle -
Hier könnt ihr über alles schreiben, was ihr gerne offen diskutieren oder erzählen wollt. Ebenso können registrierte User hier ernsthafte oder schwierige Themen anonym (als Gast) ansprechen.
Forumsregeln
Bitte immer dran denken:
auf der anderen Seite des PC's sitzt auch ein Mensch mit Gefühlen ;)

Alltagsdinge

Beitragvon Zelma » 29. Mär 2014, 13:39

Hallo,

mal ein ganz profanes "Problem".
Am Juni bin ich neue Gartenbesitzerin und derzeit stellt sich die Frage, wie groß wohl die Regentonne am Regendieb sein sollte und welche wir uns her tun. Im Netzt gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Größe auszurechnen und da komme ich auf Riesentonnen (2000l und mehr), die jedoch richtig hässlich sind und/ oder viel Geld kosten.

Wie löst ihr GartenbesitzerInnen das?
Gibt es eventuell eine hübsche kostengünstige Variante?

Eine Zisterne können wir leider nicht anlegen und einen Tank können wir auch nicht vergraben.

LG, Zelma
"Wir ergreifen das Wort und gestalten die Welt"
aus: Affidamento frei nach "liberia delle donne di Milano"
Benutzeravatar
Zelma
 
Beiträge: 1709
Registriert: 05.2013
Wohnort: geschützt
Geschlecht: weiblich

Re: Alltagsdinge

Beitragvon stachelfisch » 29. Mär 2014, 13:49

hübsch (weil unsichtbar) ist eine zisterne. die wird eingegraben und das gesammelte wasser (mehrere m³) sind unsichtbar und werden mittels pumpe rausgesaugt.
aber günstig ist das nicht

eine ebenfalls gute nethode wäre, wenn du dir eine art sickergrube im garten anlegst. einen see, in den das wasser geplant fließen darf.
mit becken für bepflanzung - und mit überlauf-sickerzone
auch nicht wirklich billig
obwohl du dann die regenabwassergebühren sparst. (erkundige dich mal)

billig sind diese plastikfässer. oder alte metallfässer. und klein bringt gar nix. unter 1m³ musst du gar nicht erst beginnen.

kreativität gefragt...
kennst du einen winzer, der dir einen alten kübel abtritt?
oder hast du lust, deine plastiktonne mit alten fliesenscherben mosaikartig zu bekleben und ein kunstwerk zu installieren?


wovon ich dir abrate ist, deine plastiktonne einzugraben. (das hab ich in der nachbarschaft hier gesehen)
du konmmst einfach kaum ohne rückenschmerzen an dein wasser dran, weil das dann unter bodenniveau lagert.


viele grüße
gartenbesitzerin

(mit grundwasserpumpe :schaem: )
ihr mich auch
Benutzeravatar
stachelfisch
 
Beiträge: 3041
Registriert: 01.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Alltagsdinge

Beitragvon Zelma » 29. Mär 2014, 14:01

Hallo Gartenbesitzerin,

wie gesagt: eine Zisterne geht nicht.
Vielleicht hätte ich noch sagen sollen: Es sollte momentan nicht sehr aufwändig sein, weil ich nicht mehr wirklich belastbar bin. Deshalb entfällt ein "Tümpel" erst mal.

Ich hatte mir schon überlegt, diese hässlichen Teile zumindest mal bunt anzumalen. Mit Mosaik zu bekleben, wäre dann die Kür ... nächstes, übernächstes oder überübernächstes Jahr ;-). Aber ist grundsätzlich mal eine gute Idee!

Blöd ist eben, dass wir uns bis morgen für die Höhe des Regendiebes entscheiden müssen und die ist davon abhängig, welche Lösung wir haben wollen. Erfahren haben wir das gestern ... ich könnte die Bauleitung an die Wand tackern!

LG, bald Gartenbesitzerin :-)
"Wir ergreifen das Wort und gestalten die Welt"
aus: Affidamento frei nach "liberia delle donne di Milano"
Benutzeravatar
Zelma
 
Beiträge: 1709
Registriert: 05.2013
Wohnort: geschützt
Geschlecht: weiblich

Re: Alltagsdinge

Beitragvon stachelfisch » 29. Mär 2014, 14:55

die weiche ? lieber zu hoch als zu tief. weil wasser gern runter läuft, aber nicht unbedingt nach oben ;)
wenn du kein zwerg bist, wäre brusthöhe in etwa das, was gut funktioniert, sewlbst wenn der kübel am ende doch nur kniehoch sein würde
ihr mich auch
Benutzeravatar
stachelfisch
 
Beiträge: 3041
Registriert: 01.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Alltagsdinge

Beitragvon Zelma » 29. Mär 2014, 15:06

Ja, die Weiche.

derzeit denken wir an folgende Regentonne:
Bild. Die Einfüllhöhe liegt bei der (500l) bei 1,68.
"Wir ergreifen das Wort und gestalten die Welt"
aus: Affidamento frei nach "liberia delle donne di Milano"
Benutzeravatar
Zelma
 
Beiträge: 1709
Registriert: 05.2013
Wohnort: geschützt
Geschlecht: weiblich

Re: Alltagsdinge

Beitragvon stachelfisch » 29. Mär 2014, 18:18

guck mal, kreative ideen für regentonnen
http://www.antik-natur.de/blog/wohin-mit-dem-regenwasser-regentonnen-fur-den-garten.html
versteckt:
Bild
versteckt:
Bild
versteckt:
Bild
ihr mich auch
Benutzeravatar
stachelfisch
 
Beiträge: 3041
Registriert: 01.2013
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Offener Austausch"



cron
web tracker