ernst gemeint?

- Offener Bereich für alle -
Hier könnt ihr über alles schreiben, was ihr gerne offen diskutieren oder erzählen wollt. Ebenso können registrierte User hier ernsthafte oder schwierige Themen anonym (als Gast) ansprechen.
Forumsregeln
Bitte immer dran denken:
auf der anderen Seite des PC's sitzt auch ein Mensch mit Gefühlen ;)

Re: ernst gemeint?

Beitragvon stachelfisch » 30. Mai 2014, 23:09

du,

lass mich dir von meinen kindern erzählen.
ich hab 3 und 2 davon kommen so langsam in die pubertät. sie meinen, sie seinben fast erwachsen und könnten mitbestimmen, könnten ihre wünsche durchsetzen. was ja durchaus verständlich ist. sie kommen in ein alter, wo sie nicht mehr mit weil ich weiß, was richtig ist vertröstet werden können. und doch ist es so.
meine kinder können noch nicht immer alle konsequenzen abschätzen von dem, was sie tun oder tun wollen. oft denken sie, sie wissen, was sie tun und was passiert - aber das ist nicht so. und klar wollen sie das nicht von mir hören. und schon gar kein verbot haben. aber was meinst du, wie wäre das, wenn ich die einfach machen lassen würde? wenn ich zusehen würde, wie sie in ihr unglück rennen und ihre handlungen folgen haben, die ihnen schaden?
meine aufgabe als erwachsene, als verantwortliche ist, einen mittelweg zu finden zwischen der eigenverantwortung der kinder und meiner fürsorgepflicht. ich muss ihre wünsche vereinen mit den anfórderungen und bedürfnissen, die auf sie zukommen. also beispielsweise: film schauen bis nachts um 11 geht nicht, wenn am nächsten tag schule ist. kein aber die anderen dürfen doch auch und du bist so eine doofe mutter, kein aber ich steh morgen trotzdem auf und keine noch so tollen argumente bringen mich davon ab: um 9 ist schlafenszeit.
wenn ich stur bleibe, haben die kinder das nachsehen. und wenn die kinder bocken, hab ich keine lust auf zusammenarbeit. aber idealerweise ist zusammenarbeit genau das,was in so momenten nötig ist: ein kompromiss. und um den zu finden, müssen beide seiten sich gegenseitig ernst nehmen. also ich die bedürfnisse meiner kinder und sie die bedenken von mir.
und in meinem beispiell würde ich einen rekorder kaufen (bzw vorschlagen, den vorhandenen zu nutzen) und sie den film morgen mittag ansehen lassen. wenn er nicht erst ab 16 ist.
wenn nun aber die kinder machen, was sie wollen, gibte kleinkrieg in der familie und keiner ist mehr glücklich. du siehst: wer nachgibt, hat in so momenten mehr erfolg, erwas zu bekommen. vielleicht noicht sofort und nicht exakt das, was er will, aber allemale besser als eine stinksauere erwachsene, die den rotzgören stubenarrest gibt, weil die heimlich nachts geguckt haben.-

diese person, die das gesagt hatte, die ist dir wichtig, ja?
magst du ihr sagen, dass du enttäuscht bist weil du denkst, sie ist gegen dich? ich denke, das würde etwas aufklären... sie könnte dir sagen, warum sie der anderen genau das gesagt hat, was sie ihr sagte-
ihr mich auch
Benutzeravatar
stachelfisch
 
Beiträge: 3041
Registriert: 01.2013
Geschlecht: weiblich

Re: ernst gemeint?

Beitragvon vogel » 31. Mai 2014, 11:16

Hallo BvT,

ich kann dein "egal" grade gut verstehen (glaube ich).
Und das verletztsein.

Es ist bestimmt schwer zu vertrauen, dass es den anderen nicht egal ist, was du dazu denkst und meinst.

Aber selbst wenn nicht (also wenn es ihnen nicht nicht egal ist... sorry ich kann grade nicht so gut schreiben :schaem: ) mag ich dich ermuntern an dir festzuhalten. Du weißt was du denkst und fühlst, und für dich ist es wichtig.
Auch wenn du vielleicht an der getroffenen Entscheidung nicht viel ändern kannst.

Die Position in der Kritik zu sein, ohne etwas ändern zu können, ist eine ganz blöde.
Sie tut oft weh.
Aber sie ist auch wichtig.
Wenn man nicht die Wahl hat das zu haben was man für richtig hält, und auch nicht gehen zu können (oder zu dürfen), dann ist sie manchmal die einzige die bleibt.

Und wenn man da bleibt, kann man manchmal doch etwas verändern. Entweder für einen selbst, oder auf der Außenseite.
Und wenn die Leute (innen oder außen) nicht ganz doof sind, dann wissen sie auch diese Position zu schätzen.
Du gehörst ja dazu, egal was läuft.

Ich hoffe das ist verständlich was ich meine, ich kann das grade ganz schwer ausdrücken (so kommt es mir vor).

Ich wünsche dir, dass du einen für dich guten Weg findest mit der Situation wie sie ist umzugehen.

Einen lieben Gruß
vogel
(mit viel zu viel "es tut mir leid", also ich hoffe es ist okay dass ich das grade schreibe, ich kann das grade nicht so einschätzen :schaem: )
Wir sind, was wir sind. Und wir versuchen immer unser Bestes.
Es steht Ihnen nicht zu, die Kriterien festzulegen, nach denen man uns zu beurteilen hat.

Cpt. Jean-Luc Picard
Benutzeravatar
vogel
 
Beiträge: 1856
Registriert: 02.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: ernst gemeint?

Beitragvon bvt » 10. Jun 2014, 19:57

:explode:
jetzt soll ich alleine was ändern???
ich soll so was wie antiaggressiontraning machen?
ich soll lernen mein verhalten zu ändern und die dürfen so weiter machen?
gehts noch??????
und dann soll ich jetzt auch noch ruhig bleiben?
ja!!!!! muss ja!! ich habs verstanden!!!! schon gut!!!!!!!!!!
nur wie soll das gut sein? wie soll ich das hinkriegen?
ne runde gehen oder mich zurückziehen, nur so nicht handeln oder entscheidungen treffen - ja, ja, ja - wie soll man sich da zurückziehen???
alles besch...
alles klar
und selbst das denken is nun ne altes muster!?!?!? AAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHH :turbowut:
Benutzeravatar
bvt
 

Re: ernst gemeint?

Beitragvon stachelfisch » 10. Jun 2014, 20:02

Du bist ziemlich wütend. Du fühlst dich ungerecht behandelt, scheint mir.
was genau macht dich so wütend? und wie müsste es sein, dass es deiner Meinung nach gerecht wäre?
ihr mich auch
Benutzeravatar
stachelfisch
 
Beiträge: 3041
Registriert: 01.2013
Geschlecht: weiblich

Re: ernst gemeint?

Beitragvon bvt » 10. Jun 2014, 20:11

die anderen sollen auch was ändern!!!!!!!!!!!!
klar hab ich scheiße gebaut, aber das hatte seinen grund!
ich merke, das funktioniert so nicht. darüber werden wir uns das nächste mal austauschen. und sie halten sich jetzt bitte zurück - ja, ja, ja - habs ja die ganze letzte woche getan.
nur wie konnte ich heute da so ein schwachfug versprechen?
und prompt hab ich schon wieder die stimme im ohr sie wollen es doch anders machen. das ist das alte muster - ja, doch! ändert doch aber nix dran das ich trotzdem stinkig bin.
Benutzeravatar
bvt
 

Re: ernst gemeint?

Beitragvon bvt » 10. Jun 2014, 20:13

:scratchhead: stop mal.
is doch was anderes
ich bin zwar stinkig - lass es aber nicht an die anderen aus.
na toll
so super is das aber auch nich
Benutzeravatar
bvt
 

Re: ernst gemeint?

Beitragvon stachelfisch » 10. Jun 2014, 20:18

also, du meinst, dass die ganze bürde des sich ändern sollens auf dir und nur auf dir lastet?
was genau wird denn an deinem verhalten kritisiert, was genau sollst du ändern?
ihr mich auch
Benutzeravatar
stachelfisch
 
Beiträge: 3041
Registriert: 01.2013
Geschlecht: weiblich

Re: ernst gemeint?

Beitragvon bvt » 10. Jun 2014, 20:58

ach - ich mein gar nix mehr
Benutzeravatar
bvt
 

Re: ernst gemeint?

Beitragvon stachelfisch » 10. Jun 2014, 21:03

alles zu viel...ganz schön doof.
Ich wünsch dir einen ruhigen Abend
ihr mich auch
Benutzeravatar
stachelfisch
 
Beiträge: 3041
Registriert: 01.2013
Geschlecht: weiblich

Re: ernst gemeint?

Beitragvon bvt » 15. Jun 2014, 20:10

die hat ja wohl n´arsch offen, wenn die glaubt das ich mit ihr rede
kann´s gleich knicken
nee
Benutzeravatar
bvt
 

Re: ernst gemeint?

Beitragvon stachelfisch » 15. Jun 2014, 20:41

warum?
ihr mich auch
Benutzeravatar
stachelfisch
 
Beiträge: 3041
Registriert: 01.2013
Geschlecht: weiblich

Re: ernst gemeint?

Beitragvon bvt » 15. Jun 2014, 21:21

weil man so was von der erfahrungsgemäß nicht ernst nehmen kann.
mal davon abgesehen hab ich gerad ein thema und da muss die doch wohl nich mit so´n scheiß dazwischenfunken
Benutzeravatar
bvt
 

Re: ernst gemeint?

Beitragvon stachelfisch » 15. Jun 2014, 21:28

okay, gegen deine erfahrungen komm ich nicht an. das kannst alleine du. wenn du dich traust.
und klar ... ich kann leicht schreiben es kommt auf einen versuch an... und so, weil ich miss das nicht tun

du hast ein thema. kannst du das mit ihr besprechen? falls nicht: was befürchtest du, was passiert, wenn du das versuchst?
außerdem: was meinst du, will sie eigentlich mit dir besprechen? was sagt sie und was denkst du, was sie eigentlich willl?
ihr mich auch
Benutzeravatar
stachelfisch
 
Beiträge: 3041
Registriert: 01.2013
Geschlecht: weiblich

Re: ernst gemeint?

Beitragvon bvt » 15. Jun 2014, 21:38

auf keinen fall kann ich mein thema mit der besprechen!

mal davon abgesehen, macht die das doch nur jetzt, weil IHR was nicht paßt
um mich geht´s doch dabei gar nicht
tja - nun mal pech, wenn man weiß wie die anderen so ticken 8)
da kann man nicht so leicht verarscht werden
Benutzeravatar
bvt
 

Re: ernst gemeint?

Beitragvon stachelfisch » 15. Jun 2014, 21:41

du hast angst, verarscht zu werden, ja? und angst, dass sie nur auf ihren vorteil aus ist, stimmts?
wär das eine option, sich mit ihr hinzusetzen und deine bedenken anzubringen?
also nicht dein eigentliches thema bearbeiten, aber mal schaun, was sie von dir will, warum sie das will und ... flapsig gesagt: was für dich dabei rausspringt, wenn du dich auf ihren vorschlag einlässt?
ihr mich auch
Benutzeravatar
stachelfisch
 
Beiträge: 3041
Registriert: 01.2013
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu "Offener Austausch"



cron
web tracker