kalte welt

- Offener Bereich für alle -
Hier könnt ihr über alles schreiben, was ihr gerne offen diskutieren oder erzählen wollt. Ebenso können registrierte User hier ernsthafte oder schwierige Themen anonym (als Gast) ansprechen.
Forumsregeln
Bitte immer dran denken:
auf der anderen Seite des PC's sitzt auch ein Mensch mit Gefühlen ;)

kalte welt

Beitragvon Gast » 31. Jan 2015, 15:14

to whom it may not interested in
http://www.srf.ch/play/tv/redirect/deta ... 6da9d17ff9 via @SRF
Benutzeravatar
Gast
 

Re: kalte welt

Beitragvon Gast » 31. Jan 2015, 18:25

ich find die verallgemeinerungen in dem filmchen ärgerlich.
Benutzeravatar
Gast
 

Re: kalte welt

Beitragvon Gast » 31. Jan 2015, 19:11

ich nicht, ich finde sie sehr passend und zutreffend
Benutzeravatar
Gast
 

Re: kalte welt

Beitragvon Gast » 31. Jan 2015, 19:34

hallo,
ich würd gern mal fragen warum du das video eingestellt hast
ist dir grad "kalt"?

gruß,
kitsune
Benutzeravatar
Gast
 

Re: kalte welt

Beitragvon Gast » 31. Jan 2015, 20:16

ich würd gern mal fragen warum du das video eingestellt hast

damit sich leute wie der gast das angucken und sich selbst ein wenig hinterfragen. man soll die hoffnung ja nie aufgeben.
hier ist mir kalt ja, sehr sogar
Benutzeravatar
Gast
 

Re: kalte welt

Beitragvon Gast » 31. Jan 2015, 21:44

Gast hat geschrieben:
ich würd gern mal fragen warum du das video eingestellt hast

damit sich leute wie der gast das angucken und sich selbst ein wenig hinterfragen. man soll die hoffnung ja nie aufgeben.
hier ist mir kalt ja, sehr sogar

also falls du die hoffnung hegst, dass ich mich leuten wie dir gegenüber empathisch oder gar 'warm' verhalte - die gibst du besser auf.
Benutzeravatar
Gast
 

Re: kalte welt

Beitragvon stachelfisch » 31. Jan 2015, 22:19

Ich hab den Film auch gesehen.
Ehrlich gesagt... Ich bin der Ansicht, dass einiges sehr überholt ist und anderes, da stimme ich Gast zu, schwer verallgemeinert wird.
Nichtsdestotrotz hätte mich auch der Anlass interessiert, aus dem du das hier postet.
Was ich schade finde ist, dass du nach meinem Gefühl auf diese Nachfrage hin sofort andere abwatschst.
Insofern kann ich gasts Reaktion hierauf nachvollziehen.
ihr mich auch
Benutzeravatar
stachelfisch
 
Beiträge: 3041
Registriert: 01.2013
Geschlecht: weiblich

Re: kalte welt

Beitragvon Gast » 31. Jan 2015, 22:29

q.e.d.
im grunde war das doch unteranderem genau das was in dem video gesagt wurde

-----------------

ganz sachlich: was genau wurde in dem film denn verallgemeinert? wo ist kein konjunktiv oder ein "mein er" ?

Was ich schade finde ist, dass du nach meinem Gefühl auf diese Nachfrage hin sofort andere abwatschst.

schwachsinn, ich habe die frage von kitsune einfach nur beantwortet. es ging genau an so unemphatische gäste, die ein video sehen und statt sich zu überlegen was gemeint sein kann, lieber in den krümeln suchen und andere abwatschen.
muss ich dann die linke wange hinhalten?
Benutzeravatar
Gast
 

Re: kalte welt

Beitragvon Gast » 31. Jan 2015, 23:02

ich, der verärgerte und dir gegenüber empathieunwillige gast, fühle ich mich mit der anonymität hier im thread und mit deiner art, threadstellergast, sehr unwohl.
ich könnte grad nur hart und kalt hier sein und das will ich nicht.
deshalb bleibe ich jetzt draußen hier und lese auch nicht weiter mit.
Benutzeravatar
Gast
 

Re: kalte welt

Beitragvon Gast » 31. Jan 2015, 23:04

was ist denn an der art einen link einzustellen so verärgerlich, dass du nichts besseres zu tun hast, als direkt kalt und abweisend zu reagieren?
Benutzeravatar
Gast
 

Re: kalte welt

Beitragvon Zelma » 1. Feb 2015, 01:07

Hallo,

aus meiner Sicht sind in dem Film viele wichtige Denkanstöße. Ganz vieles von Gruns Aussagen unterschreibe ich. Natürlich gibt es Ausnahmen, aber der Grundtenor ist für mich stimmig.

So stimme ich ihm zu, dass am Anfang die Kooperation und nicht der Wertbewerb war und ich denke, dieser Wettbewerb wird uns irgendwann noch zugrunde richten. Denn ohne Kooperation kann der Mensch langfristig nicht überleben.

Auch ich sehe die "freiwillige Knechtschaft" inform von Gehorsam in den verschiedensten Lebensphasen als die Kreatvität erdrückend und halte die Kreativität als etwas ganz (überlebens)wichtiges.

Die Aussage:" Wir werden als Originale geboren und sterben als Kopien." ging mir sehr unter die Haut, weil sie aus meiner Sicht leider allzu wahr ist, dabei so viel verloren geht und ich es todtraurig finde, dass es bei vielen Menschen so ist.

Ich verstehe den Ärger über diesen Link nicht so ganz. Vermute, dass es da noch einen Hintergrund gibt, den ich nicht kenne. Oder was ist das Problem?

LG, zelma
"Wir ergreifen das Wort und gestalten die Welt"
aus: Affidamento frei nach "liberia delle donne di Milano"
Benutzeravatar
Zelma
 
Beiträge: 1709
Registriert: 05.2013
Wohnort: geschützt
Geschlecht: weiblich

Re: kalte welt

Beitragvon Gast » 1. Feb 2015, 02:19

danke für deine sichtweise. mir ging das mit den kopien auch unter die haut und ich denke auch dass das stimmt wie vieles andere in dem kurzfilm auch. leider ist es nur verkürzt zusammengefasst, ich denke der herr gruen hätte noch mehr zu sagen.

mir ist kein hintergrund bekannt, den du nicht kennen kannst. ich weiss nicht warum gast so feindseelig war. wo das problem mit dem link ist, habe ich auch nicht verstanden. vielleicht erklärt aber noch jemand wo das video so verallgemeinernd ist, dass es verärgert?
und was und wieso es überholt ist auch?
Benutzeravatar
Gast
 

Re: kalte welt

Beitragvon stachelfisch » 1. Feb 2015, 12:31

hallo threaderöffner,

ich hab grad ein bisschen Schwierigkeiten mit dir, mit deiner art der Reaktion auf Leute, die deine Meinung zu dem von dir eingestellen film in diesem thread nicht teilen.
vielleicht verstehe ich auch bereits einiges deiner Absicht des einstellens nur nicht und daher würde ich gerne nachfragen.

zunächst stellst du deinen thread in den offenen Austausch und kennzeichnest ihn nicht als persönlichen thread. somit ist unklar, warum du den link einstellst.
du schreibst einen englischen Satz, den ich so nicht verstehe, da ich nur entweder „to whom it belongs“ übersetzen kann oder „ to all those, who are not interested in“
beides stellt mich vor ein Rätsel.

nun sehe ich mir den film an und lasse ihn auf mich wirken. es geht um die kalte Welt.
herr grün stellt einige Thesen auf, die ich nicht unterstützen kann und wirft mit schlagsätzen um sich, die so nicht stimmen. sicher leben nicht „wir alle“ so, wie er das darstellt (=unzulässige Verallgemeinerung), dann sicher nicht nur „bei uns im Westen“ (=aha, im Osten ist alles viel besser????) und außerdem ist z.b. der rat, sein kind schreien zu lassen, um ihm den willen zu brechen, längst überholt. meine Hebamme unterrichte ihre werdenden Mütter schon vor 15 Jahren, dass die kleinen sehr abhängige Wesen sind, die nichts mehr benötigen als liebe , dasein, wärme, nähe.

so. nun also kommt ein gast und sagt, dass sie unzulässige Verallgemeinerungen in dem film blöd findet. damit bewertet sie nicht dich, macht dich nicht an, hackt nicht auf dir rum, sondern sagt lediglich ihre Meinung zu der im film dargestellten botschaft. als Ergebnis reagierst du angepisst. das kann ich absolut nicht verstehen. und auch auf mich reagierst du, als ob ich dich persönlich angemacht hätte. ich rede davon, dass du andere abwatschst und du entgegnest, dass du abgewatscht wurdest, weil „der unempathisché gast“ , der sicher eine andere Meinung als du haben und diese auch äußern darf, nicht in allen Punkkten mit dir übereinstimmt.

nein, ich verstehe dich absolut nicht.
und ganz ehrlich gesagt: ich finde deine Beiträge hier in diesem thread von beginn an alles andere als warm . du erwartest von anderen, dass sie nachfragen sollen, bist selber aber nicht bereit oderin der läge dazu, selbiges zu tun. du bewertest, du wertest ab, du greifst an.

und nun… denke entweder über meine Worte nach oder schreibe nochmal qed.
ihr mich auch
Benutzeravatar
stachelfisch
 
Beiträge: 3041
Registriert: 01.2013
Geschlecht: weiblich

Re: kalte welt

Beitragvon Gast » 1. Feb 2015, 13:40

guten tag stachelfisch,

ich hab grad ein bisschen Schwierigkeiten mit dir, mit deiner art der Reaktion auf Leute, die deine Meinung zu dem von dir eingestellen film in diesem thread nicht teilen.

das ist in ordnung. du musst meine meinung nicht teilen, das muss niemand. man kann auch über etwas diskutieren, wenn man nicht einer meinung ist, im grunde sogar nur dann.
schwierigkeiten mit der art der reaktion hier von einigen unteranderem deiner habe ich auch.

zunächst stellst du deinen thread in den offenen Austausch und kennzeichnest ihn nicht als persönlichen thread. somit ist unklar, warum du den link einstellst.

es war mir nicht klar, dass ich einen thread als einen persönlichen thread kennzeichnen muss, wenn ich erwarte dass man sich mit einem text oder wie hier ein video INHALTLICH auseinandersetzt.
ich dachte, inhaltlich würde es vielleicht jemanden ansprechen oder aber auch einfach eine bereitschaft vorhanden sein, sich über und mit das bzw dem thema auseinandersetzen. ich empfinde ein "ich finde das video doof weil da verallgemeinert wird" nicht als eine bereitschaft sich inhaltlich mit etwas auseinander zu setzen. aber veilleicht erwarte ich da einfach zu viel oder etwas falsches.

da mir jetzt im moment die lust vergangen ist, mich jetzt und hier mit diesem thema inhaltlich auseinander zu setzen, möchte ich auf deine zum thema passenden anmerkungen jetzt nicht weiter eingehen.

und ganz ehrlich gesagt: ich finde deine Beiträge hier in diesem thread von beginn an alles andere als warm . du erwartest von anderen, dass sie nachfragen sollen, bist selber aber nicht bereit oderin der läge dazu, selbiges zu tun. du bewertest, du wertest ab, du greifst an.

nun, ich erkenne noch immer nicht, was genau du am blossen einstellen des linkes als "nicht warm" oder sonst was empfindest. ich verstehe aber dass du nicht verstehen kannst, wieso die aussage "das (video) ist verärgernd" für mich als klatsche an den austausch empfunden wird. ich erwarte daher nicht, dass du verstehen kannst, wieso ich mich in der verteidigungsposition befinde.
vielleicht denkst du einfach auch mal über deine worte nach, denn du schiebst MIR die "du hast angefangen"-karte zu. mag stimmen, weil ich irrtümlich dachte, dieser ort diene dem austausch über verschiedene themen.

hallo threaderöffner,

es ist nur eine kleinigkeit und im grunde sehr unwichtig, aber ich bin weiblich.
Benutzeravatar
Gast
 

Re: kalte welt

Beitragvon Zelma » 1. Feb 2015, 15:08

Hallo stachelfisch,

Grun (er heißt nicht Grün!) spricht nicht davon die Kinder schreien zu lassen. Schau mal nochmal den Film an. Ihm geht es um gerade darum, dass oft die Kinder in unserer Kultur schreien und die Eltern die Kinder schreien lassen, um ihnen beizubringen, wie sie zu funktionieren haben. Ihm geht es um Empathie und Zuwendung. Er sagt auch, dass die Kinder in anderen Kulturen nie schreien. Ich kann das nicht nachprüfen, weiß jedoch, dass es Völker gibt, in denen die Kinder mehr Nähe erfahren als idR bei uns. Es gibt Völker, da werden die Babys in den ersten Lebensmonaten niemals auf den Boden oder sonstwo hin gelegt und sind stndig auf irgend einem Arm. Es entspricht dem Ansatz, den du beschreiebn hast.

Wenn Grund von dem, wie es in der westlichen Welt ist, redet, Dann redet er erst mal von der westlichen Welt. Er spricht ansonsten von "es gibt Völker" und sagt somit nicht, dass es in der östlichen Welt besser ist.

Wie ich bereits schrieb: Ich finde die Impulse von Grun gut und wichtig.

Gerade frage ich mich, um was es hier eigentlich geht. Um den Link oder die Art und Weise, wie er hier vorgestellt wurde. Einigt euch doch bitte, um was es hier in dem Thread gehen soll. Sonst finde ich es schwer in der Diskussion zu bleiben.

LG, zelma
"Wir ergreifen das Wort und gestalten die Welt"
aus: Affidamento frei nach "liberia delle donne di Milano"
Benutzeravatar
Zelma
 
Beiträge: 1709
Registriert: 05.2013
Wohnort: geschützt
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "Offener Austausch"



cron
web tracker