selbsterkenntnis

- Offener Bereich für alle -
Hier könnt ihr über alles schreiben, was ihr gerne offen diskutieren oder erzählen wollt. Ebenso können registrierte User hier ernsthafte oder schwierige Themen anonym (als Gast) ansprechen.
Forumsregeln
Bitte immer dran denken:
auf der anderen Seite des PC's sitzt auch ein Mensch mit Gefühlen ;)

selbsterkenntnis

Beitragvon Gast » 23. Mai 2013, 13:41

ich bin ein trottel.
ein blöder arsch.
ich kann nicht loslassen. ich komm nicht weiter.
ich bin bequem. ich bin faul.
ich hab angst, ich benutze ausreden.
in wirklichkeit will ich gar nicht.
weil wenn ich was ändern wollte, würd ichs ja tun.
und ich bin ein manipulatives arschloch, denn ich schreib das ja nur weil ich widerspruch haben will.
man soll mir sagen, dass ich ja de fakto für nix was kann und opfer der umstände bin.
und wenn nun wer angerannt kommt hab ich mein ziel erreicht: aufmerksamkeit um jeden preis.
und ich hab wen zum draufhaun obendrein, weil opfer bin ich nicht. und wer mich so betitelt wird angemacht.
aber ich hab auch was davon: eine neue nebenbaustelle.
also herkommen und mit mir stresssen, das lenkt mich ab.
oder nichts sagen, dann weiß ich, ich bin euch allen egal. oder versuchen euch u kümmern, dann hab ich gut manipuliert und kann mich selbst verachten.
hab ich gut hinbekommen: alles was ihr tut wird für mich das falsche sein.
na dann... bemüht euch mal.
Benutzeravatar
Gast
 

Re: selbsterkenntnis

Beitragvon vogel » 23. Mai 2013, 13:46

Hmmm... den Gedankengang kenn ich.
Da auszusteigen kann ganz schön schwierig sein.
Wir sind, was wir sind. Und wir versuchen immer unser Bestes.
Es steht Ihnen nicht zu, die Kriterien festzulegen, nach denen man uns zu beurteilen hat.

Cpt. Jean-Luc Picard
Benutzeravatar
vogel
 
Beiträge: 1856
Registriert: 02.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: selbsterkenntnis

Beitragvon ehemalig » 23. Mai 2013, 13:52

ja so ist das manchmal... selber schuld haste vergessen. und feige auch weil traust dich nich mal mit (d)einem nick
Benutzeravatar
ehemalig
 

Re: selbsterkenntnis

Beitragvon gastzwei » 23. Mai 2013, 14:37

das liest sich als sei der druck ziemlich groß grad.
falls ja, weißt du was den so groß gemacht hat jetzt?
ist das deiner oder kommt der von aussen?

ich halt deinen umkehrschluß für falsch.
Benutzeravatar
gastzwei
 

Re: selbsterkenntnis

Beitragvon Gast » 23. Mai 2013, 15:08

vogel hat geschrieben:Hmmm... den Gedankengang kenn ich.
Da auszusteigen kann ganz schön schwierig sein.
aussteigen ist ganz einfach. etwas anderes tun. ablenken. passt schon.
ehemalig hat geschrieben:ja so ist das manchmal... selber schuld haste vergessen. und feige auch weil traust dich nich mal mit (d)einem nick
seber schuld fiel mir nicht ein. weil fühlt sich anders an. aber wenn du meinst? und kann ja sein, dass du nur richtige mitglieder als mutig empfindest. in meinem denken ist das anders. es ist jeder wilkommen. gast oder mitglied. und so handhabe ich das auch für mich selber. hier gibt es einen bereich, in dem ich als gast schreiben kann, dann tu ich das auch.
gastzwei hat geschrieben:das liest sich als sei der druck ziemlich groß grad.
falls ja, weißt du was den so groß gemacht hat jetzt?
ist das deiner oder kommt der von aussen?

ich halt deinen umkehrschluß für falsch.
druck? nein. gerade? auch nein. das ist immer da. mal mehr , mal weniger. lasse ich es zu, ist es da. will ich es nicht haben, ist es weg. oder nein... will ich es weg haben, muss ich was anderes tun. aber warum es so präsent ist, weiß ich.
nur hilft es weder euch noch mir, wenn ich das hier reintippse. also lass ich es wohl.
meine aufmerksamkeit hatte ich nun. manipulation ist alles.
bedankt. :knicks1:
Benutzeravatar
Gast
 

Re: selbsterkenntnis

Beitragvon vogel* » 23. Mai 2013, 15:22

Gast hat geschrieben:nur hilft es weder euch noch mir, wenn ich das hier reintippse. also lass ich es wohl.

warum nimmst du dir das recht, das für mich zu entscheiden?
i don't agree.
Benutzeravatar
vogel*
 

Re: selbsterkenntnis

Beitragvon ehemalig » 23. Mai 2013, 16:59

gern geschehen

und kann ja sein, dass du nur richtige mitglieder als mutig empfindest.

was ist schon ein richtiges mitglied?

offensichtlich wollltest du aber nicht in deiner denke bestätigt werden, weil liest sich für mich als hätte dir das nicht gepasst was ich schrieb ;)
Benutzeravatar
ehemalig
 

Re: selbsterkenntnis

Beitragvon Verena » 23. Mai 2013, 21:48

hast du dir selbst damit weh getan als du das geschrieben hast?
was für ein preis?
Benutzeravatar
Verena
 
Beiträge: 211
Registriert: 02.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: selbsterkenntnis

Beitragvon Gast » 24. Mai 2013, 06:55

Verena hat geschrieben:hast du dir selbst damit weh getan als du das geschrieben hast?
was für ein preis?
???? :scratchhead: was willst du von mir?
ehemalig hat geschrieben:gern geschehen

und kann ja sein, dass du nur richtige mitglieder als mutig empfindest.

was ist schon ein richtiges mitglied?

offensichtlich wollltest du aber nicht in deiner denke bestätigt werden, weil liest sich für mich als hätte dir das nicht gepasst was ich schrieb ;)
ich brauche weder bestätigung noch widerspruch.
hört, lest, nehmt wahr, wie es bei mir innen aussieht. schaut, ob das euch dazu bringt, mir was hilfreiches sagen zu wollen.
und wenn die botschaft sein sollte "du nervst mit deinem gelaber", oder eben auch "mann bist du bescheuert, ja, das bestätige ich dir" ... gut, dann äüßert das. rechnet aber nicht damit, dass ich das als wertvollen beitrag empfinde.
vogel* hat geschrieben:
Gast hat geschrieben:nur hilft es weder euch noch mir, wenn ich das hier reintippse. also lass ich es wohl.

warum nimmst du dir das recht, das für mich zu entscheiden?
i don't agree.
wer redet von recht nehmen? wo sind wir hier, was sind wir hier?
klar kannst du mich nun erziehen wollen, mich zurechtweisen, aber das hilft mir nicht.
und dir auch nicht. oder vielleicht doch. deinem ego sicherlich. kannst mir sagen, dass du etwas besser weißt als ich. tooooll.
aber unserem gemeinsamen kontakt hilft das nicht.
und nun sage mir, wo dein persönlicher gewinn und vorteil ist, bei was es dir helfen kann, wenn ich mich hier mit meinen allerprivatesten gedanken und gefühlen vor dir nackig mache.
Benutzeravatar
Gast
 

Re: selbsterkenntnis

Beitragvon vogel » 24. Mai 2013, 11:19

wenn du es so empfindest (nackig machen) dann ist es natürlich besser wenn du deine gedanken für dich behälst.
helfen würde mir das (also wenn du den auslöser beschreibst) dich besser zu verstehen.
und es würde das hermetische etwas durchbrechen, das du mit dem anfangsposting aufmachst.
zurechweisen oder erziehen will ich dich nicht.
und dich verpflichten auch zu nichts.
wenn du deine grenzen wahrst ist das gut.

was ich noch interessant finde, aber das ist dann auch eher meine/ne allgemeine frage und kann gerne ausgelagert werden:
wer entscheidet ob du mich manipulierst dir zu antworten? ich oder du?
also jetzt ab mal von deinem subjektiven gefühl, andere zum antworten zu manipulieren. das sich bestimmt nicht so einfach auflösen lässt wie salz in wasser.
wenn ich dir gerne antworten möchte und an dir interessiert bin, dann ist das ja meins, und du kannst es mir nicht nehmen indem du dir selbst manipulation vorwirfst. nur dir. oder sehe ich das falsch?
klar könnt ich jetzt sagen: pöh kein bock mehr auf brüske abfuhren (wär das mehr oder weniger manipuliert?), aber wenn ich das nicht tue, was dann? zeigt das wie geschickt du mich manipuliert hast, oder ist es übergriffig von mir weiter aufmerksam und interessiert zu bleiben obwohl du mir durch wort & "tonfall" ne grenze gesetzt hast?
das auch jetzt wieder ohne erziehungsabsicht, es ist ein problem das mich tatsächlich beschäftigt weil ich es aus "deiner" (nee natürlich aus meiner, aber ich denke du verstehst) perspektive auch kenne.
versteckt:
also dass ich - grade wenn menschen mitfühlend, parteilich, interessiert sind - mir einrede, dass es nur daher rührt dass ich sie irgendwie manipuliert habe. eine freundin von mir fand das gradezu wahnsinnig, ihr standpunkt war, so viel macht über ihren kopf habe ich gar nicht und das anzunehmen sei ganz schön grenzwertig. hat mich natürlich auch aufgeregt. aber auch zum nachdenken angeregt. hm. komplexes thema.

wenn du dich jetzt mit mir zu sehr in einen hut geworfen fühlst oder so, sag das bitte, ich will deinen thread nicht "entern".
oder vielleicht willst du ja auch einfach, dass deine selbsterkenntnis stehengelassen und zur kenntnis genommen wird?
und gar nicht weiter diskutieren. *denk*
Wir sind, was wir sind. Und wir versuchen immer unser Bestes.
Es steht Ihnen nicht zu, die Kriterien festzulegen, nach denen man uns zu beurteilen hat.

Cpt. Jean-Luc Picard
Benutzeravatar
vogel
 
Beiträge: 1856
Registriert: 02.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: selbsterkenntnis

Beitragvon Verena » 25. Mai 2013, 00:44

Gast hat geschrieben:hört, lest, nehmt wahr, wie es bei mir innen aussieht.


ich habe ganz viel Schmerz gehört und als ob dir die Wege daraus verstellt sind
Wenn ich viel Schmerz innen fühle dann tue ich mir oft weh nicht wegen aufmerksamkeit sondern damit ich das selbst mache das es wehtut
und wenn ich solche worte zu mir sage dann tue ich mir damit auch weh
ich habe gefragt ob das bei dir auch so ist

Gast hat geschrieben:und wenn nun wer angerannt kommt hab ich mein ziel erreicht: aufmerksamkeit um jeden preis.

was für ein preis? das kapier ich nicht

brauchst du wen der zuhört ohne dir was hilfreiches sagen zu wollen?
Benutzeravatar
Verena
 
Beiträge: 211
Registriert: 02.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: selbsterkenntnis

Beitragvon Gast » 25. Mai 2013, 08:31

haut doch alle ab und quatscht wem anders schnitzel ans knie.
ich hab gar kein bock, mich zu erklären. wers nicht versteht... mir doch wurscht.
lasst mich einfach in ruhe. ich komm alleine besser klar.
und wenn ihr mich nicht wollt, dann haut doch ganz ab bevor nun wieder irgend b´ne moralisierende scheiße kommt. zwingt euch keiner, hier zu lesen.
Benutzeravatar
Gast
 

Re: selbsterkenntnis

Beitragvon gastzwei » 26. Mai 2013, 08:33

.


versteckt:
wie gut ich das verstehen kann,
dieses "alleine bin ich besser dran, lasst mich bloß in ruhe"
nix musst du erklären. garnichts.
ich hab nicht vor, abzuhauen.
Benutzeravatar
gastzwei
 


Zurück zu "Offener Austausch"



cron
web tracker